Auf einen
Blick
Reise-
programm
Leistungen
und Preise
Reise-
prospekt
Online-
Anmeldung

Orgelreise ins Oberwallis

In Zusammenarbeit mit der Musikschule Basel, Musik-Akademie

 

Reisetermin
7. September – 11. September 2020
5 Reisetage: Montag bis Freitag

 

Reiseleitung
Hanspeter Aeschlimann

 

Hin-/Rückreise
Die Hin- und Rückreise erfolgt individuell mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto.

 

Preise

ab/bis BrigCHF 1240.–
EinzelzimmerzuschlagCHF   160.–

 

Das Oberwallis bildet ein geographisch und ethnisch homogenes Kulturgebiet, in dem sich rund hundert Kirchen- und Kapellenorgeln befinden: wir können hier mit Recht von einer «Orgellandschaft» sprechen. Seit dem 17. Jahrhundert sind Orgelbauten nachgewiesen. Hervorragende heimische Vertreter ihres Faches waren die Familien Carlen und Walpen, daneben wirkten auswärtige Orgelbauer wie Christoph Aebi aus Solothurn. Die meisten historischen Instrumente wurden vom Orgelbauer H. J. Füglister aus Grimisuat fachkundig restauriert, der zudem zahlreiche neue Orgeln angefertigt hat. Unsere Auswahl an Instrumenten trägt der Vielfalt der Orgellandschaft des Oberwallis Rechnung. Neben den Orgelbesuchen bleibt genügend Zeit für die Besichtigung weiterer Kulturdenkmäler, sodass die Reise auch für Kunstfreunde von Interesse ist.

 

Reiseleitung

Hanspeter Aeschlimann

Den langjährigen Dozenten an der Musik-Akademie Basel haben zuerst Orgeln zum Reisen verleitet: erst europaweit als Konzertgeber, später als Organisator von Orgelreisen. Seit einigen Jahren leitet er Orpheus-Reisen, die Kultur- und Musikreisen in viele Länder Europas durchführt.